51 Cholera-Fälle in Hainan

Auf der chinesischen Insel Hainan ist die Cholera ausgebrochen. Laut dem Gesundheitsministerium der südlichen Provinz sind inzwischen 51 Menschen infiziert.

Der Direktor der chinesischen Gesundheitsbehörde in Haikou, Hainan, Bai Zhiqin sagte, dass die Seuche bisher unter Kontrolle sei. 29 der infizierten Personen konnten wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Man hat veranlasst alle Catering-Services der Region um Danzhou, wo die Seuche ausbrach, genauer zu inspizieren.

Laut einer ersten Untersuchung der chinesischen Gesundheitsbehörden sei die Cholera-Seuche im Dorf Huangyu auf einer Dinnerparty am 20. Oktober ausgebrochen. Die chinesischen Experten sagten weiterhin, dass die Überflutungen und das anhaltend warme Wetter ideale Bedingungen für den Ausbruch von Krankheiten wie Cholera biete.