High Frequency Trading – Michael Lewis “FLASHBOYS”

Titel: Flash Boys: Revolte an der Wall Street
Autor: Michael Lewis
Erschienen: 2014
Genre: Business, Krimi, Tatsachen

Was ist High Frequency Trading? High Frequency Trading ist eine Art des Wertpapierhandels, die auch unter den Bezeichnungen HFT, Hochfrequenzhandel oder Hochgeschwindigkeitshandel bekannt ist. Beim High Frequency Trading geschieht der Handel ausschließlich durch Computer-Software, um auch kleinste Informationsvorteile durch eine höchstmögliche Geschwindigkeit ausnutzen zu können.

Das Buch “Flashboys” von Michael Lewis ist wahrscheinlich die unterhaltsamste Art mehr über das Thema “High Frequency Trading” und die komplizierten Beziehungen zwischen Banken, Börsen, Händlern und Millisekunden zu erfahren. Michaelis Lewis beschreibt sehr spannend wie stark sich der Aktienhandel durch die Ersetzung der wildgestikulierenden Händler auf dem Parkett mit eiskalt berechnenden Computern verändert hat.

Hauptfiguren dieser fast wie ein Roman zu lesenden Dokumentation sind unter anderem Dan Spivey, der unter höchster Geheimhaltung ein Glasfaserkabel von New York nach Chicago verlegen lässt, das Millionen wert sein wird, Brad Katsuyama, der sich nach investigativen Ermittlungen vornimmt die Börsenlandschaft zu revolutionieren, Sergey Aleynikov, ein russischer Computerspezialist, dem vorgeworfen wird Firmengeheimnisse gestohlen zu haben und natürlich eine Menge Flashboys.

Eine Lese-Empfehlung für Börsen-Amateure, Profis und alle die sich schon immer gefragt haben, was ein Dark Pool ist und wie man an der Wall Street richtig reich werden kann.

Mehr Informationen und Angebote zu „Flash Boys: Revolte an der Wall Street“ von Michael Lewis