Interkulturelle Germanistik Deutschland - China

Studium

Master of Arts (M.A.)
Philosophische Fakultät, Seminar für Deutsche Philologie
4 Semester

Interkulturelle Germanistik Deutschland – China

Lernziel & Inhalte

Das Studium Interkulturelle Germanistik Deutschland – China ist ein Angebot von Uni Göttingen Philosophische Fakultät, Seminar für Deutsche Philologie. Der Unterricht erfolgt in der Form Vollzeit. Die Dauer des Studiums beträgt laut Regelstudienzeit 4 Semester.

Interkulturelle Germanistik Deutschland – China Studium

Uni Göttingen, Master of Arts (M.A.)

Der Master-Studiengang „Interkulturelle Germanistik Deutschland – China“ mit dem verbundenen Abschluss „Master of Arts“ (M.A.) der Universität Göttingen und der Universität Nanjing bzw. der Beijing Foreign Studies University hat die interkulturell fundierte und interdisziplinär ausgerichtete Vermittlung von fachwissenschaftlichen Kenntnissen und berufsqualifizierenden Schlüsselkompetenzen zum Ziel. Dadurch werden die Absolventinnen und Absolventen als Kulturmittler für den deutsch-chinesischen Arbeitsmarkt qualifiziert bzw. zur akademischen Weiterqualifikation (PhD) ausgebildet.
Das Konzept des Studiengangs verbindet eine fachwissenschaftliche interkulturell und kulturwissenschaftlich ausgerichtete germanistische Ausbildung mit einer fachwissenschaftlichen Spezifizierung (Studienschwerpunkte) bzw. der Vermittlung von praxisrelevanten Schlüsselkompetenzen. Die theorie- und methodenbasierten, kultur-, sprach- und literaturwissenschaftlich ausgerichteten Seminare integrieren interkulturelle und kulturwissenschaftliche Sichtweisen, um die Studierenden mit Sprach- und interkultureller Kompetenz auszustatten. Die beteiligten Universitäten bilden dabei je eigene wissenschaftliche und berufsqualifizierende Studienschwerpunkte aus, die die speziellen Ausbildungsziele und -traditionen ihrer jeweiligen Germanistik-Abteilungen aufnehmen und auf entsprechende Berufsfelder in Deutschland und China zugeschnitten sind. An der Universität Nanjing (NJU) wird der Studienschwerpunkt „Bildungs- und Wissenskulturen“; an der Beijing Foreign Studies University (BFSU) der Studienschwerpunkt „Rechts- und Wirtschaftskulturen übersetzen“ vertreten. Die Aufnahme des Studiums an einer dieser Hochschulen legt in der Regel den Studienschwerpunkt fest; bei Studienbeginn in Göttingen besteht eine Wahlmöglichkeit zwischen den Schwerpunkten.

Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover (ZEvA)

Voraussetzungen & Infos

Teilnahme​voraussetzungen

Nachweis der Studierfähigkeit wie z.B. Hochschulzugangsberechtigung, Abitur

Präsenzphase und Anwesenheit

Vollzeit

Prüfungsvoraussetzung

siehe Studienordnung

Studiendauer / Regelstudienzeit

4 Semester

Studienbeginn

siehe Studienordnung

Zertifizierung

u.a.
Akkreditierung des Studiengangs Interkulturelle Germanistik Deutschland – China durch die Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover (ZEvA)

Aufnahme des Studienbetriebs: Wintersemester 2008/09
Erstakkreditierung: 28.09.2010
Akkreditierung bis: 30.09.2022
Auflagen: Akkreditierung ohne Auflage(n)
Gutachter:

        Prof. Dr.Gertrud Maria Rösch, Literaturwissenschaft, Institut für Deutsch alsFremdsprachenphilologie, Universität Heidelberg (Fachgutachterin)        Prof. Dr.Hui-fang Chiao, Fakultät für Angewandte Sprachen u. InterkulturelleKommunikation, Westsächsische Hochschule Zwickau (Fachgutachterin)        StefanHase-Bergen, Leiter des Bereichs Marketing, DAAD Bonn (Vertreter der Berufspraxis)        Matthias Schlosser,  Deutsch Lehramtsstudium, Universität Freiburg(Vertreter der Studierenden)

Kosten & Anbieter

Kosten & Gebühren

Die Studiengebühren bzw. Kosten für das Studium Interkulturelle Germanistik Deutschland – China erfragen Sie bitte direkt beim Anbieter Uni Göttingen. Für das Studium gibt es verschiedene Möglichkeiten ein Stipendium zu beantragen. Ebenso kann es sich eventuell lohnen, sich nach einem Zuschuss bzw. einer Förderung durch staatliche Stellen oder durch den Arbeitgeber zu erkundigen.

Bitte beachten Sie, dass die vorliegenden Daten für das Studium „Interkulturelle Germanistik Deutschland – China“ des Anbieters „Uni Göttingen“ dem letzten Stand der Redaktion entsprechen und sich mittlerweile geändert haben können. Verbindliche Informationen erhalten Sie direkt beim Anbieter.

Fernschule / Anbieter

Uni Göttingen

Adresse & Kontakt

Barbara Dengel M.A.
Seminar für Deutsche Philologie, Abt. Interkulturelle Germanistik, Käte-Hamburger-Weg 6, 37073 Göttingen
+49(0)551 39 10 218
barbara.dengel@phil.uni-goettingen.de
http://www.uni-goettingen.de/de/75539.html

Erfahrungen & Bewertungen

Jetzt bewerten

Interkulturelle Germanistik Deutschland – China
Master of Arts (M.A.)
Uni Göttingen
Bewertung Bildung

Weiterempfehlung von Ihnen? *
Infos, Bewertungen und Erfahrungen zur Weiterbildung „Interkulturelle Germanistik Deutschland – China“ können Sie hier finden. Die Fortbildung endet im Erfolgsfall mit dem Abschluss Master of Arts (M.A.). Der Anbieter des Kurses ist Uni Göttingen. Bei Fragen zum Kurs können Sie sich gerne an uns wenden. Es wäre schön, wenn Sie uns Ihre Erfahrungen mitteilen könnten. So können Sie Ihre Erfahrung reflektieren und anderen bei der Suche nach dem richtigen Bildungsangebot helfen.
Anbieter: Uni Göttingen

Mehr China-Kurse