Fondsanleger in China werden besser geschützt als in Deutschland

Nach einer neuen Studie der Fondsratingagentur Morningstar werden die Investoren an Chinas Börsen besser geschützt als in Deutschland.

Die Studie des Morningstar über den Anlegerschutz in 16 Ländern bewertete nach verschiedenen Kriterien wie zum Beispiel Transparenz, Gebühren und Besteuerung.

China erzielte dabei insgesamt die Note B+ und wurde nur noch von den USA (A) übertroffen. Taiwan folgte an 3. Stelle und erreichte ein B.

Wie die Studie herausfand liegt die durchschnittliche Qualität des Anlegerschutzes in Deutschland nur im unteren Bereich. Ebenso wie Hong Kong erhielt Deutschland ein C-.

Weiterlesen: Der gesamte Report des Morningstar im Original.