Reiseapotheke China

Reiseapotheke für China – Was sollte man beachten?

Schon voller Vorfreude auf eine China-Reise? Hoffentlich haben Sie noch etwas Platz für Ihre Reiseapotheke, denn die sollte man auf dem Weg nach China auf keinen Fall vergessen.

Reiseapotheke in China
Es muss nicht gleich ein Erste-Hilfe-Kasten sein, eine gut sortierte Reiseapotheke ist für eine Reise nach China jedoch sehr empfehlenswert.

An Infektionen, Unfälle und andere Krankheiten denkt man in der Regel nur wenn es unbedingt nötig ist. Auch im Fall einer Reise nach China gilt natürlich, dass die richtige Vorsorge einem viel Ärger und Übelkeit ersparen kann.

Eine gut sortierte Reiseapotheke sollte deshalb bei der Reisevorbereitung genauso im Fokus stehen wie die Hinweise der professionellen medizinischen Institute und des Hausarztes bezüglich China bzw. Ihrer persönlichen körperlichen Verfassung.

Gesundheitliche Risiken auf China-Reisen

Die Größe von China und die damit verbundenen unterschiedlichen Begebenheiten machen es nur schwer möglich allgemeine Aussagen zur medizinischen Vorsorge zu treffen.

Während die Lage in den Metropolen wie Peking und Shanghai vergleichsweise ruhig ist und meistens nur durch ungewohnte Nahrungsmittel Probleme entstehen, kann es in anderen Regionen notwendig sein bestimmte Maßnahmen zur Gesundheitssicherung vorzunehmen.

Verlässliche medizinische Hinweise für China und seine Regionen sind beim Auswärtigen Amt und den Tropeninstituten zu finden. Bei Reisen in Gebiete mit Fällen von Malaria und anderen Tropenkrankheiten sind besonders die Empfehlungen zu Impfungen zu beachten.

Vorteile einer gut sortierten Reiseapotheke

Krankenhaus in Peking
Moderne Krankenhäuser wie das hier gezeigte „Beijing United Family Hospital“ sind auf dem Land nur schwer zu finden. Eine gute Reiseapotheke hilft bei der Vorbeuge und schnellen Behandlung von gesundheitlichen Problemen.

Die klassische Reiseapotheke bietet in China eine Reihe von Vorteilen die über den medizinischen Hintergrund hinaus reichen.

So ist es beispielsweise sehr praktisch benötigte Medikamente direkt zur Verfügung zu haben und sich nicht in einem geschwächten Zustand auf die Suche nach der dringend benötigten Arznei zu machen.

Weitere Probleme die bei einem Erwerb von Medikamenten in China auftauchen könnten, sind unter anderem der Sprachbarriere geschuldet.

Wenn Sie nicht ausreichend chinesisch sprechen und lesen bzw. schreiben können, dann kann es gut sein, dass man trotz bestem Willen nur schwer versteht was Sie brauchen bzw. welche Beschwerden Sie haben.

Besonders bei wichtigen Medikamenten die regelmäßig eingenommen werden müssen, kann es dadurch zu unnötigen Verzögerungen oder Problemen kommen.

Darüberhinaus ist auch besonders in ländlichen Räumen keineswegs gesichert, dass Sie bekommen was Sie brauchen bzw. die Medikamente andere Inhaltsstoffe enthalten oder im Extremfall falsch ausgezeichnet sind.

Standard-Reiseapotheke für China und internationale Reisen

Neben den individuellen Medikamenten sollten Sie für die folgenden Erkrankungen entsprechende Gegenmittel in Ihrer Reiseapotheke verstauen. Als Bezugsquelle eignen sich neben den klassischen Apotheken auch mittlerweile Versandapotheken, welche teilweise günstiger sind und einem einige Wege ersparen.

Die hier genannten Wirkstoffe sind nur als Beispiel zu verstehen und können keine medizinische Beratung ersetzen.

  • Durchfall Loperamid, Tannin, Elektrolyt-Glucose-Präparate
  • Fieber, Schmerzen Paracetamol, Acetylsalicylsäure, Ibuprofen
  • Husten, Schleimlöser Acetylcystein
  • Augenentzündung Tetryzolin
  • Nasentropfen Xylometazolin, Oxymetazolin
  • Ohrentropfen
  • Erbrechen, Übelkeit Metoclopramid, Domperidon
  • Reisekrankheit Dimenhydrinat
  • Thromboseprophylaxe Stützstrümpfe, Übungen (Ausdruck), ggf. Heparin
  • Hautverletzung Povidon-Iod Salbe, Neomycin, Isopropanol-Alkohol, Panthenol- Salbe, Zink-Salbe
  • Verbrennungen Sulfadiazin-Solber Salbe, Benzethoniumchlorid
  • Insektenschutz DEET, Icaridin, Naturprodukte
  • Insektenstiche Chlorphenoxamin, Dimetindenmaleat, Antiallergische Cremes
  • Spritzbesteck Spritzen, Kanülen (mit Begleitschreiben für Zoll), Alkoholtupfer
  • Verbandsmaterial Verbandszeug, Pflaster, Pinzette, kleine Schere
  • Dauermedikation bzw. persönliche Medikamente
  • Sonnenschutz Sonnenschutzcreme mit hohem Lichtschutzfaktor
  • Plastikbeutel Tasche für medizinische Utensilien, die vor Sand und Staub schützt
  • Fieberthermometer
  • Ersatzbrille