Sprachreise China

Wo sollte man besser chinesisch lernen als auf einer Sprachreise nach China? Chinesisch gilt als eine der schwersten Sprachen der Welt. Das liegt hauptsächlich an den exotisch anmutenden chinesischen Zeichen und den ungewohnten Tönen. Tatsächlich ist Chinesisch aber gar nicht so schwer wie man denkt, denn die Grammatik ist weniger komplex und die Aussprache auf relativ wenige Silben beschränkt (hoffentlich fühlen Sie sich jetzt besser 🙂 Chinesisch zu lernen ist trotzdem nicht einfach.)

In China chinesisch lernen

In China chinesisch zu lernen geht sehr viel einfacher, weil man dort anders als in Deutschland unentwegt von chinesischen Zeichen und Unterhaltungen umgeben ist. Dem kann man sich gar nicht entziehen, denn die chinesische Mentalität eher laut als leise zu sprechen und einfach gerne zu kommunizieren, sorgt unentwegt für Gesprächsstoff und Gesprächspartner.

Die chinesische Schrift ist in China ständig präsent. Vor allem in den großen Städten gibt es unzählige Banner,  die in großen chinesischen Schriftzeichen Slogans und Bekanntmachungen verkünden. Die vielen Reklametafeln und selbst die öffentlichen Verkehrsschilder sorgen ebenfalls dafür, dass man gar nicht anders kann, als immer mehr Zeichen wiederzuerkennen.

Das chinesische TV ist ebenfalls ideal um chinesisch zu lernen, denn zusätzlich zum Ton werden nahezu alle Programme standardmäßig mit chinesischen Untertiteln gesendet.

Sprachreisen nach China

Organisierte Sprachreisen nach China machen es möglich relativ schnell und unterhaltsam chinesisch zu lernen. Man schlägt mit einer China-Sprachreise sprichwörtlich mehr als zwei Fliegen mit einer Klappe:

  • Reisen – Man lernt das Land kennen und kann den Unterricht mit einem Urlaub oder einer Rundreise durch China verbinden.
  • Chinesisch – Der Sprachkurs kann nach den eigenen Zielen ausgewählt und sowohl in der Gruppe als auch einzeln oder in Kombination durchgeführt werden.
  • Kultur – Durch den Chinesisch-Unterricht hat man einen festen Alltag in China und ist regelmäßig mit Chinesen in Kontakt. So lernt man die chinesische Kultur natürlich am besten kennen.
  • Freunde – Eine Sprachreise ist ein sehr verbindendes Erlebnis und schafft fast automatisch neue Bekanntschaften und Freunde.

Es gibt sehr viele Anbieter von Sprachreisen nach China. Es ist ratsam sich die Anbieter und ihre konkreten Dienstleistungen genau anzuschauen, besonders wenn Schüler oder Minderjährige auf Reisen geschickt werden.

Verbinden Sie das Schöne (eine China-Reise) mit dem Nützlichen (Chinesisch lernen)!

Die chinesische Sprache ist eine der ältesten und am häufigsten gesprochenen Sprachen der Welt. Chinas jahrtausendalte Geschichte und Philosophie lockt Kulturbegeisterte immer wieder zu neuen Chinareisen. Als Tourist erlebt man in Chinas Metropolen einen erfrischenden Kontrast aus Tradition und Moderne. – Ein noch intensiveres Erleben wäre mit sprachlichen Kenntnissen möglich.

Wer sich daher aus beruflichen oder privaten Gründen dazu entschliesst die chinesische Sprache zu lernen, stößt beim Planen aber oft auf erste Hindernisse.

Das Erlernen der unvertrauten Sprache mittels Fachbüchern und Lernsoftware aus dem Handel kann als mühsam und langweilig empfunden werden. Die vor allem in der Lautsprache steckenden Hindernisse können so in der Regel nicht intensiv genug überwunden werden. Der alternative Weg des Erlernes mittels erschwinglicher Sprachkurse mit mündlichem Unterricht scheitert oft an überschaubaren Ergebnissen in Gruppenkursen.

Warum also direkt in China chinesisch lernen?

Dafür sprechen zahlreiche Argumente. Nur in China selbst kann die Sprache intensiv gelernt und angewandt werden. Neben dem Besuch von Sprachkursen kann jederzeit das Erlernte in die Praxis umgesetzt und mit kulturellen Erlebnissen verfeinert werden.

Insbesondere für berufliche Kontakte, kann neben dem Spracherwerb auch das Erleben der so andersartigen Mentalität entscheidend sein. Durch das intensive interkulturelle Training können zudem die schnellsten und meist auch einfachsten Erfolge erzielt werden.