Chinas Baustoffindustrie auf Wachstumskurs

Chinas Baustoffindustrie setzte ihren Wachstumskurs auch in 2010 fort. Trotz den Anstrengungen der Regierung den Immobilienmarkt vor einer zu großen Erhitzung zu schützen, steigt die Nachfrage nach chinesischem Naturstein, Zement etc. weiterhin, wie das Ministerium für Industrie und Information (MIIT) mitteilte.

Chinas Zementproduktion erreichte im Juli eine Rekordproduktion von 172 Millionen Tonnen.

Die Produktion von Keramikfließen steigerte sich in der ersten Hälfte von 2010 um 25% auf über 3,6 Milliarden Quadratmeter. Die Nachfrage nach anderen Baumaterialen wie chinesischer Granit und Backstein wuchs ebenfalls sehr stark.

Die Regierung hatte eine Reihe von Maßnahmen gertroffen um die explodierenden Preise für Immobilien zu beruhigen. Dazu gehörten Vorschriften wie eine genauere Untersuchung der Immobilienfinanzierung und eine Verknappung von Krediten für mehrfache Immobilienbesitzer.