Die Elite der Materialwissenschaft trifft sich in Tianjin

In Tianjin findet das 2. International Advanced Materials Treffen statt. Es wird von der Stadtregierung Tianjins, Chinas National Chemical Corp (ChemChina), Dechema – Germany’s Society for Chemical Engineering and Biotechnology und Morgan Stanley organisiert, um die Interessen der Regierungen, Unternehmen, Industrieorganisationen und Investoren zu kombinieren.

China hat seine Fortschritte in der Materialwissenschaft dieses Jahr eindrucksvoll bewiesen. Das Nationalstadion “Vogelnest”, das nationale Schwimmzentrum “Watercube”, das Jumbo Aircraft Projekt und vor allem der Ausflug ins All mit dem Shenzhou VII Raumschiff waren Glanzleistungen der chinesischen Materialwissenschaftler.

Das Treffen in Tianjin hat verschiedene Technologieforen zum Inhalt. China hat in den letzten drei Jahren über 300 Millionen Euro in seine Forschungszentren und Projekte investiert.